Was es bei der Stadionbeleuchtung zu beachten gibt

Tausende jubelnde Fans, freie Sicht auf die eigenen Lieblingsspieler und ein Platz mitten im Geschehen. Das Stadion-Feeling ist in Sachen Sporterlebnisse einfach unübertroffen. Damit jedes Fußballspiel auch ins richtige Licht gerückt wird, gibt es bei der Stadionbeleuchtung einiges zu beachten. Diverse Richtlinien regeln die idealen Bedingungen von der Beleuchtungsstärke über die erlaubten Lichtimmissionen bis hin zum Wartungsfaktor. Wer diese Vorgaben macht, was sie umfassen und warum man sie eigentlich braucht, erfahren Sie hier.

Perfekte Stadionbeleuchtung für Spieler, Zuseher und TV

Bei der Planung und Umsetzung moderner LED-Stadionbeleuchtung und herkömmlicher Flutlichtanlagen stehen die beteiligten Personen an erster Stelle: Sportler sollen sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren können, Schiedsrichter müssen ungestört für Fairness sorgen, für Live- und Fernsehzuschauer soll das Event perfekt in Szene gesetzt werden. Gute Lichtverhältnisse, inklusive weicher Schatten und abgeblendeter Strahler, sind hier das A und O. Aber auch abseits des Fußballstadions spielt die richtige Beleuchtung eine Rolle: Die umliegenden Wohn- und Naturgebiete dürfen durch die Flutlichter nicht gestört werden. Natürlich müssen auch ökonomische Faktoren bedacht werden, sodass eine möglichst energiesparende und kostengünstige Lösung gefunden wird – dabei kommen LED-Flutlichtstrahler für den Sportplatz ins Spiel.

Wer regelt die ideale Stadionbeleuchtung?

Die Vorgaben zu den diversen technischen und planungsrelevanten Faktoren kommen von oben: Höhere Instanzen des Fußballs geben vor, welche Kriterien die Stadionbeleuchtung erfüllen muss. So wird für unterschiedliche Spiele das beste Sport- und Zuschauererlebnis garantiert. In Österreich ist hierfür das ÖISS, das Österreichische Institut für Schul- und Sportstättenbau, zuständig. Das Institut entwickelt und modernisiert in regelmäßigen Abständen die „Lichttechnischen Anforderungen an Beleuchtungsanlagen von Fußballstadien“ und allgemeine Richtlinien zur Sportplatzbeleuchtung. Diese werden dann von Fußballverbänden wie dem Österreichischen Fußballbund übernommen und in Normen, wie der ÖNORM EN 12193, verankert. Auch Dachverbände wie die UEFA sprechen auf internationaler Ebene Empfehlungen aus, damit die Top-Sportler im optimal eingerichteten Rampenlicht stehen.

Richtwerte für die Stadionbeleuchtung

Achtung, jetzt wird es kurz technisch! In den österreichischen Bestimmungen wird genau festgelegt, in welchem Bereich die Grenzwerte für regelkonforme Stadionbeleuchtung liegen. Je nach Liga sind die Grenzwerte etwas strenger definiert. Die wichtigsten Werte sind dabei die Beleuchtungsstärke, die horizontal, vertikal und bei Fernsehübertragungen in Richtung der Kamera gemessen wird, die Gleichmäßigkeit der Beleuchtungsstärke, die Blendungsgrenze und Lichtfarbe.

Die horizontale Beleuchtungsstärke sorgt für gute Sicht für die Sportler am Platz, während die vertikalen Messwerte und jene in Richtung der Kamera für die Zuschauer live im Stadion und Zuhause ausschlaggebend sind. Der Gleichmäßigkeitswert ist wichtig, um irritierende Schwankungen der Lichtverhältnisse zu vermeiden. Die Blendungsgrenze spricht für sich: Wird der Grenzwert überschritten, wird die Stadionbeleuchtung als grell und störend empfunden. Die Farbtemperatur hat einen ähnlichen Effekt. In dem angegebenen Bereich ist sie angenehm fürs Auge.

1.      Liga 2.      Liga 3.      Liga
Beleuchtungsstärke in Richtung der Kamera (Ecam in Lux) ≥ 1.000
Vertikal
≥ 800

Horizontal

Gleichmäßigkeit der Beleuchtungsstärke in Richtung der Kamera (Ecam min / Ecam mitt) ≥ 0,60 ≥ 0,60
Horizontale Beleuchtungsstärke

(Eh mitt in Lux)

≥ 200
unterschiedlich je nach Bundeland
Gleichmäßigkeit der horizontalen Beleuchtungsstärke (Eh min / Eh mitt) ≥ 0,60 ≥ 0,60 ≥ 0,50
Blendungsbegrenzung
(GR)
≤ 50 ≤ 50 ≤ 55
Farbtemperatur

(Tcp in Kelvin)

5.000–7.000 5.000–7.000 ≥ 3.000-5.000

Stadionbeleuchtung und Lichtimmissionen

Wenn das Stadion in hellem Licht erleuchtet, sollen die umliegenden Gebiete möglichst nicht durch Lichtverschmutzung gestört werden. Daher müssen bei der Planung einer LED-Stadionbeleuchtung oder einer herkömmlichen Flutlichtanlage die örtlichen Bestimmungen eingehalten werden. Das ultimative Ziel: Das Licht bleibt hauptsächlich im Innenraum und beeinträchtigt die Umgebung kaum. Besonders zu beachten ist hier die Himmelsaufhellung, die Raumaufhellung umliegender Gebäude und die Blendung. Ebenso darf die Stadionbeleuchtung den Straßenverkehr keinesfalls gefährden und auch die Flora und Fauna sollte nicht durch übermäßige unnatürliche Beleuchtung gestört werden.

Der Wartungsfaktor und die Vorteile der LED-Stadionbeleuchtung

Damit die Stadionbeleuchtung auch möglichst energieeffizient ist und langfristig kostengünstig jedes Sportspektakel erhellen kann, muss der Wartungsfaktor berücksichtigt werden. Dieser umfasst folgende Punkte:

  • – Lichtstromrückgang des Leuchtmittels
  • – Ausfälle des Leuchtmittels in Prozent
  • – umweltabhängige Verschmutzung des Scheinwerferglases
  • – innere Verschmutzung der Scheinwerfer
  • – Wartungsintervalle

Die LED-Stadionbeleuchtung ist zwar in der Anschaffung etwas kostspieliger, die Investition lohnt sich dafür schnell: LED-Leuchtmittel überzeugen mit einem deutlich niedrigeren Stromverbrauch, einem geringen Wartungsaufwand und einer längeren Lebensdauer als gewöhnliche Flutlichtstrahler. Wer den Sportplatz in neuem Licht erstrahlen lassen will, wird sich über die Flexibilität der LED-Strahler freuen. Diese sind auch für bestehende Masten geeignet und sorgen für eine schöne, flimmerfreie Ausleuchtung.

Als LED-Spezialisten haben wir die passenden Lösungen für Stadien, Sportplätze und Sporthallenbeleuchtung parat. Mit über 20 Jahren Erfahrung stehen wir Ihnen bei Ihrem nächsten Projekt zur Seite. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

 

 

 

Flutlichtstrahler am Fußballplatz
Fußballplatz mit Flutlichtstrahlern
Torschuss vor Stadionbeleuchtung
 

Made in Austria

20 Jahre deco&lights & 11 Jahre Erfahrung in der LED Straßenbeleuchtung

Unsere Produkte

Made in Austria - Unsere Leuchten in LED

Unsere Leuchten wurden von uns entwickelt und setzten sich aus verschiednen CE und ENEC geprüften Komponenten "MADE in EUROPA" zusammen und Teile aus der Region Weiz.

Solarleuchten, Technische LED Leuchten

Autarke Solare LED-Straßenleuchte mit integrierter hinterleuchteter Werbefläche...

Katalog anfordern
  • Kontakt

    deco&lights Gmbh
    Ludersdorf 202
    A – 8200 Gleisdorf

    Tel.: +43 3112 38 111
    Fax: +43 3112 38 111 14
    Mail: office@deco-lights.at

  • Jetzt Katalog anfordern

      Vorname

      Nachname

      E-Mail

      Telefonnummer

      Anmerkungen

      * Pflichtfelder
      ** Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung